Welcome to Ibiza - Eine Woche Ibiza im August

Aktualisiert: 19. März 2020

Werbung | Dieser Blogpost enthält unbezahlte Werbung

Im August ist in Ibiza Hochsaison. Die Strände sind voll gepackt mit Urlaubern, in Dalt Vila findet die Open-Air-Oper statt und am 8. August wird (wie jedes Jahr) in Ibiza-Stadt ein spektakuläres Feuerwerk gezündet. Es herrschen in der Regel Temperaturen von 25- 30 Grad und man kann den ganzen Tag in Badesachen rumlaufen. Überall findet man Hippiemärkte, auf denen es ausgefallene Dinge zu kaufen gibt und man kann die wunderschönen Sonnenuntergänge von vielen Spots auf der Insel aus genießen. Nicht zu vergessen sind die unzähligen Party's in den Clubs und Beach-Clubs der Insel, bis in die frühen Morgenstunden.

All das erwartete uns, als wir spontan entschieden haben unseren diesjährigen Sommerurlaub in Ibiza, genauer gesagt in Portinatx, zu verbringen.


Wir verbrachten 7 Tage im 4-Sterne Adults-Only Hotel Barceló Portinatx. Dieses gehört zur Barceló - Group und das ganze Hotel hat uns einfach beim Buchen schon sehr gut gefallen, da alles hell, freundlich und modern gestaltet ist.


Unser Flug ging bereits sehr früh morgens (5:30 Uhr) und wir hatten über Sixt.de einen Mietwagen im Voraus gebucht, um vom Flughafen (nähe Ibiza Stadt) weiter nach Portinatx fahren zu können. Sixt liegt direkt am Flughafen in einem Parkhaus, was wir als sehr angenehm empfanden, denn für viele andere Autovermietungen muss man mit einem Shuttle fahren, da sie außerhalb des Flughafengeländes liegen. (Mehreren Erfahrungsberichten nach zu urteilen brauchen die Shuttles ewig!)

Wir hatten das "Lucky Dip" - Paket gebucht und bekamen einen VW Golf, der sauber und in gutem Zustand war.

Nach 45 Minuten Fahrt in den Norden der Insel, kamen wir bei uns im Hotel in Portinatx an.


Englisch Version In Ibiza is high season in August. The beaches are packed with holidaymakers, the open-air opera takes place in Dalt Vila and on the 8th of August (as every year) spectacular fireworks will be lit in Ibiza Town. There are usually temperatures of 25-30 degrees and you can walk around the whole day in bathing suits. Everywhere you will find hippie markets where you can buy fancy things and you can enjoy the beautiful sunsets from many spots on the island. Not to mention the countless party's in the clubs and beach clubs of the island, until the early morning hours.

All this awaited us when we spontaneously decided to spend our summer vacation in Ibiza this year, more precisely in Portinatx.

We spent 7 days at the 4-star Adults-Only Hotel Barceló Portinatx. It belongs to the Barceló - Group and the whole hotel looked very good when we booked, since everything was bright, friendly and modern designed.

Our flight was already very early in the morning (5:30 am) and we had booked a rental car in advance via Sixt.de, to continue from the airport (near Ibiza town) to Portinatx. Sixt is located directly at the airport in a parking garage, which we found very pleasant, because for many other car rental companies you have to go with a shuttle, as they are outside the airport area. (According to several experience reports, the shuttles need ages!)

We booked the "Lucky Dip" package and got a VW Golf which was clean and in good condition.

After 45 minutes drive to the north of the island, we arrived at the hotel in Portinatx.


Das Hotel

BARCELÓ PORTINATX

Venda de Portinatx, 62

07810 Portinatx , Ibiza

Islas Baleares

Das Hotel liegt in der ruhigen Gegend Portinatx, ca. 35km nördlich von Ibiza und 20 m von einer wunderschönen Bucht entfernt. Der helle Sandstrand, der mit zum Hotel gehört, verfügt über einen eigenen Beachclub und kristallklares Wasser. Allerdings ist der Beachclub nicht "ibizikenisch schick", sondern eher ein bisschen rustikaler und man trifft dort auch viele Einheimische an. Das Wasser ist zwar sehr klar, jedoch legen dort viele Boote an und daher fanden wir es zum Schwimmen nicht optimal.

Das Barceló ist ein reines Erwachsenen Hotel und zählt generell eher zu den entspannteren Hotels der Insel und nicht zu den Party-Hotels, denn Portinatx ist eine der ruhigsten Gegenden Ibizas. In der Nähe der charmanten Ortschaft San Juan und 40 Autominuten entfernt vom Hafen Ibiza gelegen, bat es uns einen kleinen Rückzugsort zur Erholung.

Englisch Version

The hotel is located in the quiet Portinatx area, 35km north of Ibiza and 20m from a beautiful bay. The bright sandy beach, which belongs to the hotel, has its own beach club and crystal clear water. However, the beach club is not "ibiza chic", but rather a bit rustic and you will also find many locals. The water is very clear, but there are many boats and therefore it's not ideal for swimming.

The Barceló is an adult hotel and is generally considered one of the more relaxed hotels on the island rather than a party hotel, as Portinatx is one of the quietest areas in Ibiza. Located near the charming village of San Juan and 40 minutes drive from the port of Ibiza, it offered us a little retreat to relax.


Die Lage

Portinatx ist der größte Ferienort in der Gemeinde Sant Joan de Labritja im Norden von Ibiza.

Ursprünglich befand sich an der Bucht Cala Portinatx ein kleines Fischerdorf. Die Bucht diente zudem als Hafen, über den Güter zum spanischen Festland verbracht wurden. Heute ist der abgelegene Ort jedoch touristisch erschlossen und die Bucht von Hotelanlagen umgeben. Auch unser Hotel lag in der Nähe dieser Bucht. Die Küste ist felsig und wird durch einige Buchten mit kleineren Sandstränden, wie unserem, unterbrochen. Ibiza Stadt liegt etwa 30 km entfernt. Eine Haltestelle des Linienbusses befindet sich im Ort. Aber am besten ist es, wenn man einen Mietwagen hat oder Fahrräder mietet, um die Gegend zu erkunden.

Es gibt hier nicht nur viele Hotels, sondern auch Apartments, die man mieten kann und alles andere, was man für einen entspannten Urlaub braucht. Der Norden Ibizas gilt auch als der "besonders" schöne Teil der Insel, denn die Landschaft ist spektakulär schön (hier wurde z.B. der Film South Pacific gedreht und wenn man herkommt, versteht man sofort, warum Portinatx erwählt wurde, um das Paradies darzustellen). Insgesamt hat Portinatx drei großartige Strände – den S'Arenal Grande (der größte), S'Arenal Petit (etwas kleiner) und Playa Porto Beach – ausgestattet mit Sonnenliegen, Bars und Restaurants, und alle nur einen kurzen Fußweg von den Hotels und Apartmentanlagen des Ferienortes entfernt. Das Wasser ist beeindruckend klar- fast wie in der Karibik - also perfekt geeignet für die Taucher und Schnorcheln unter euch! Es gibt kleine Fähren, die einen ganz easy in den Nachbarort Puerto di San Miguel oder sogar bis San Antonio bringen. Es ist bestimmt nicht das Zentrum der Clubszene, aber man kommt überall einfach hin, wenn man doch mal das Nightlife oder die Sehenswürdigkeiten der Insel erforschen möchte. Und wenn man abends im Ort ein bisschen um die Häuser ziehen möchte, finden sich in Portinatx auch Bars und Pubs, in denen man entspannt was trinken kann, ohne gleich von 5000 anderen Partywütigen umgeben zu sein. Auch die Restaurants in der Gegend sind wirklich gut und man findet hier alles vom frischen Fisch, bis hin zu richtig deftigem Essen.

Englisch Version

The Location

Portinatx is the largest holiday resort in the municipality of Sant Joan de Labritja in the north of Ibiza.

Originally located on the bay of Cala Portinatx, a small fishing village. The bay also served as a port over which goods were transported to the Spanish mainland. Today, however, the remote location is touristically developed and the bay is surrounded by hotel complexes. Our hotel was close to this bay. The coast is rocky and is interrupted by some bays with smaller sandy beaches, like ours. Ibiza Town is about 30 km away. There is a bus stop in town. But it is best if you have a rental car or rented bicycles to explore the area.

There are not only many hotels, but also apartments that you can rent and everything else you need for a relaxing holiday. The north of Ibiza is also considered the "most beautiful part of the island, because the scenery is spectacularly beautiful (here, for example, the movie South Pacific was filmed, and if you arrive there, you can immediately understand why Portinatx was chosen to represent paradise).

Overall, Portinatx has three great beaches - the S'Arenal Grande (the largest), S'Arenal Petit (a bit smaller) and Playa Porto Beach - all equipped with sunbeds, bars and restaurants, and all within walking distance of the hotel's and apartment complexes. The water is impressively clear - almost like in the Caribbean - so perfect for the divers and snorkelers among you! There are small ferries that take you to the neighboring town of Puerto di San Miguel or even San Antonio. It's certainly not the center of the club scene, but you can go anywhere if you want to explore the nightlife or the sights of the island. And if you want to spend a bit of time in the village, there are also bars and pubs in Portinatx where you can relax and drink without being surrounded by 5000 other party-people. The restaurants in the area are really good and you will find everything from fresh fish, to really hearty food.


Der Strand

Wie schon oben erwähnt, ist der Beachclub nicht "ibizikenisch schick", sondern eher ein bisschen rustikaler und man trifft dort auch viele Einheimische an. Allerdings hat das Hotel auch einen eigenen Beachcclub, welcher eher ein Restaurant zum Lunchen ist, der aber meistens leer war.

Das Wasser am Strand ist zwar sehr klar, jedoch legen dort viele Boote an und daher fanden wir es zum Schwimmen nicht optimal.

Was uns aber sehr beeindruckte, waren die felsigen Hügel/Klippen, die man vom Strand aus betreten kann. Sie reichen weit bis ins Meer hinein und wenn man hinaufsteigt und auf der anderen Seite ankommt, kann man ab 20.30 Uhr einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen!

Auch findet man zwischen den beiden Inseln einen kleinen Strand, an dem tagsüber recht wenige Menschen sind.

Allerdings gibt es dort fast keine Strömung und deshalb sind im Wasser viele Algen zu finden. Dennoch ist das Wasser sehr klar!

Englisch Version

The Beach

As mentioned above, the beach club is not "ibiza chic", but rather a bit rustic and you will also find many locals. However, the hotel has its own beach club, which is more of a restaurant for lunch, but mostly empty.

The water at thel beach is very clear, but there are many boats and therefore we found it not ideal for swimming.

But we were impressed by the rocky hills / cliffs that can be entered from the beach. They reach far into the sea and if you climb up and arrive on the other side, you can enjoy a beautiful sunset from 8.30 pm! There is also a small beach between the two islands, where there are very few people during the day. However, there is almost no current and therefore many algae can be found in the water. Nevertheless, the water is very clear!

Die Hotelanlage

Das Hotel war wirklich super schön und lag am "Dead End" von Portinatx. Soll heißen, dass man hier nicht weiterfahren konnte, da die Straße in einem großen Parkplatz und dem Strand, dem Cala Portinatx, endete.

Somit war das Hotel total ruhig gelegen und man hörte nachts wirklich nichts, außer vielleicht mal ein paar Gäste draußen im Treppenhaus. Generell war das Hotel terrassenartig aufgebaut. Die Zimmer waren alle auf unterschiedlichen Höhen gebaut, somit waren auch die Balkone immer versetzt und man hatte auch auf dem Balkon eine recht gute Privatsphäre.

Alles war ganz neu renoviert worden und sehr schön gestaltet.

Die Mitarbeiter waren äußerst freundlich und zuvorkommend. Als wir anreisten wurde uns Cava (Sekt) und frisches Obst angeboten und unser Zimmer war sogar schon früher bezugsfertig, als angenommen.

Insgesamt hatte die Anlage zwei Pools, die auf zwei Ebenen angelegt waren. Vom untersten Pool hatte man eine wunderbare Sicht auf das Meer und die steinigen Hügel, die die Meerlandschaft vor dem Hotel prägen. Es gab an jedem Pool ausreichend Liegen und für einen Aufpreis (ab 150€/Tag) konnte man sich auch Daybeds mit Himmel mieten. Am unteren Pool, dem Hauptpool, war auch das Poolrestaurant, in dem es Pasta, Pizza & Burger, sowie Cocktails und andere Erfrischungsgetränke gab. Das Hauptrestaurant, in dem es Frühstück und Abendessen gab, war auf zwei Etagen und lag oberhalb der Lobby und der Bar. Es war ein reines Buffetrestaurant. Leider gab es keine Möglichkeit zum Essen draußen zu sitzen. Das ist soweit der einzige Mangel, den man in punkto Restaurant vermerken kann. Auch war leider an der Bar nie viel los abends, weshalb wir meistens nach dem Essen direkt aufs Zimmer sind. Ein weiteres Manko an der Hotelanlage ist, dass die einzigen öffentlichen Toiletten sich zwischen Haupthaus und Pool befinden und sie auch nicht sehr schön waren.


Englisch Version

The Hotel Area

The hotel was really nice and located on the "dead end" of Portinatx. Meaning that you could not continue here, as the road ended in a large car park and the beach, the Cala Portinatx.

Thus, the hotel was totally quiet and you could hear nothing at night, except maybe a few guests outside in the stairwell.

Generally, the hotel was terraced. The rooms were all built at different heights, so the balconies were always offset and you had a good privacy on the balcony.

Everything was newly renovated and beautifully designed.

The staff were extremely friendly and accommodating. When we arrived we were offered cava (sparkling wine) and fresh fruits and our room was ready earlier than expected.

Overall, the complex had two pools, which were created on two levels. From the lowest pool you had a wonderful view of the sea and the stony hills that characterize the seascape in front of the hotel. There was enough pool chairs at each pool and for a surcharge (from 150 € / day) you could also rent daybeds with a canopy. At the lower pool, the main pool, was the poolside restaurant, which included pasta, pizza & burgers, as well as cocktails and other soft drinks. The main restaurant, which had breakfast and dinner, was on two floors above the lobby and bar. It was a buffet restaurant. Unfortunately, there was no way to eat outside. That is the only lack that can be noted in terms of the restaurant. Another drawback to the hotel area is that the only public toilets are between the main building and the pool and they were not very nice.


Das Essen

Es gab immer ein tolles Buffet mit vielen verschiedenen Speise-Angeboten, die täglich wechselten. Hier ist wirklich für jeden was dabei! Das Personal war sehr zuvorkommend und zum Frühstück konnte man zusätzlich zum Buffet Pancakes oder frische Eierspeisen bestellen. Das Abendessen war wirklich vielseitig und auch Getränke- technisch gab es eine große Auswahl. Wir hatten Halbpension gebucht und hatten Frühstück und Abendessen inklusive. Die Getränke mussten wir separat zahlen. Zum Mittagessen sind wir immer in umliegende Restaurants gegangen oder waren in der Nähe unseres Ausflugsziels essen. Es gab auch die Möglichkeit All-Inclusive zu buchen, allerdings haben wir uns dagegen entschieden, da wir im Urlaub immer gerne das Mittagessen nutzen, um andere Restaurants zu erkunden und es deutlich mehr gekostet hätte.

Englisch Version

The Food

There was always a great buffet with many different dining options, that changed daily. There was something for everyone! The staff was very courteous and for breakfast you could order in addition to the buffet pancakes or fresh egg dishes. The dinner was really versatile and also there was a large selection of beverages on the menu. We had booked half-board and had breakfast and dinner included. The drinks we had to pay separately. For lunch we always went to surrounding restaurants or were eating near our destination. There was also the possibility to book all-inclusive, but we decided against it, since we always like to use the lunch to explore other restaurants and it would have cost much more.


Die Zimmer

Die Zimmer waren auch alle ganz neu gestaltet und sehr hell und freundlich. Wir hatten eine Junior Suite mit Meerblick, eigenem Balkon mit Rainshower und ganz wichtig - einer Klimaanlage und mehreren Deckenventialtoren. Sogar eine kleine Küchenzeile war in der Suite mit drin.  Die gesamte Einrichtung war ganz modern und mediterran gehalten mit viel Weiß, Türkis und Holz. Es gab liebevolle Details, wie ausgefallene Spiegel über dem Bett und Pendelleuchten im Industrialstil als Nachttischleuchten. Der Ausblick von unserem Balkon war der Wahnsinn! Wir konnten direkt auf die Felsenlandschaft und das Meer blicken und auch den Sonnenuntergang konnten wir von dort aus ganz gut beobachten. Wir waren super zufrieden mit unserem Zimmer und haben uns rundum wohl gefühlt. Einziges Manko: Der Abfluss in der Dusche hat schrecklich gerochen, sobald man mal die Klimaanlage ausgeschaltet hat (nachts). Das war sehr unangenehm und dieser Geruch ist uns auch später in Strandnähe und an anderen Orten der Insel aufgefallen. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Kläranlagen in der Hochsaison total "überlastet" sind und die Hitze den Geruch dann noch verschlimmert.

Englisch Version

The Rooms

The rooms were all newly designed and very bright and friendly. We had a junior suite with sea view, private balcony with rainshower and most importantly - air conditioning and several overhead fans. Even a small kitchenette was in the suite. The whole decor was very modern and Mediterranean with lots of white, turquoise and wood. There were lovely details like fancy mirrors above the bed and industrial-style pendant lights as bedside lamps. The view from our balcony was amazing! We could look directly at the rocky landscape and the sea and also the sunset we could watch from there. We were very satisfied with our room and felt very comfortable. The only drawback: The drain in the shower has smelled terrible once you have turned off the air conditioning (at night). That was very unpleasant and we also noticed this smell later near the beach and in other places of the island. This is probably due to the fact that the sewage treatment plants are totally "overloaded" during the high season and the heat exacerbates the smell.


Fazit

Super tolles Hotel mit angenehmer Lage, für einen entspannten Urlaub auf Ibiza! Definitiv eher für Paare oder ältere Leute zu empfehlen. Singles langweilen sich hier wahrscheinlich zu Tode, denn es ist sowohl im Ort, als auch im Hotel, nicht wirklich "viel los". Die Strände in der nahen Umgebung sind auf jeden Fall empfehlenswert (z.B. S'Arenal Grande)und schöner als der hoteleigene Strand (zum Sonnenuntergang schauen aber super!). Das Essen ist sehr lecker und vielseitig und das Personal außerordentlich freundlich.

Auf jeden Fall würd eich empfehlen eine Junior Suite mit Meerblick zu buchen! Der Aufpreis lohnt sich wirklich.

Immer wieder gerne.

Englisch Version

Conclusion

Super great hotel with a pleasant location, for a relaxing holiday in Ibiza! Definitely recommended for couples or older people. Singles are probably bored here to death, because it is not really "busy" in the village or in the hotel. The beaches in the surrounding area are definitely recommendable (for example S'Arenal Grande) and nicer than the hotel's own beach (for the sunset watching it was great!). The food is delicious and varied and the staff extremely friendly.

In any case, we would recommend to book a Junior Suite with sea view! The extra charge is really worth it.


Beach Clubs & Restaurants

Da wir insgesamt 7 Tage dort waren, versuchten wir mit unserem Mietwagen so viele Ausflüge wie möglich zu machen und auch den ein oder anderen Beach Club ausserhalb des Hotels zu besuchen. Trotz unserer Halbpension mit Frühstück und Abendessen, waren wir Mittags immer außerhalb essen, um alles mitnehmen zu können, was nur ging! Folgende Beach Clubs & Restaurants kann ich auf jeden Fall empfehlen!

Englisch Version

Since we were there for a total of 7 days, we tried to make as many trips as possible. Despite our half board with breakfast and dinner, we always had lunch out-of-town! I definitely recommend the following Beach Clubs & Restaurants.


Chiringuito Blue (Beach Club & Restaurant)

Paseo Marítimo, 15

Santa Eulària des Riu , Ibiza

Islas Baleares

Diesen Beach Club haben wir ganz spontan besucht und haben glücklicherweise die letzten beiden Sunbeds in erster Reihe ergattern können! Für die beiden Betten inklusive Sonnenschirm und Handtüchern haben wir um die 30€ bezahlt, was für Ibiza wirklich ein guter Preis ist. Wir waren mit dem Service dort mehr als zufrieden und wir hatten ein wirklich unvergessliches Mittagessen im hauseigenen Restaurant (auf jeden Fall reservieren!). Ich hatte einen super leckeren Virgin Colada, Lukas eine Art Bloody Mary, der wirklich köstlich war. Zu Essen hatte ich spanische Anchovies und dazu einen Salat und geröstetes Brot (ca. 25€). Lukas hatte eine fangfrische Seezunge, die wirklich ganz toll geschmeckt hat - in seinen Worten " Der beste Fisch, den ich je gegessen habe!" (ca. 35€). Die Preise im Restaurant sind wirklich gesalzen, aber das ist leider in allen Restaurants, die ein bisschen was hermachen auf Ibiza so. Natürlich bekommt man auch mal zu zweit ein Mittagessen für 30€ inkl. Getränke in Ibiza. Jedoch wollten wir diese Erfahrung gerne mitnehmen und haben uns daher dieses Essen gegönnt. Ganz klasse finde Ich: Chiringuito Blue ist Teil der Initiative "Plastic Free Ibiza 2019". Deshalb gibt es dort nur Papierstrohhalme und es wird weitestgehend auf Plastikverpackungen und -müll verzichtet.

"Mit Schwerpunkt auf frischen, biologischen und regionalen Produkten aus den fantastischen Anbaugärten der Insel und dem umliegenden Meer glauben wir an Lebensmittel, die gut für die Seele und gut für den Planeten sind. Wir haben ein starkes Engagement für lokale Umweltorganisationen wie den Ibiza Preservation Fund, um das außergewöhnliche Umwelterbe der Insel zu schützen. Chiringuito Blue bemüht sich um eine völlige Plastikfreiheit und organisiert auch regelmäßige Aufräumarbeiten am Strand von Santa Eulalia." - Chringuito Blue

Englisch Version

We visited this beach club quite spontaneously and fortunately we managed to get the last two sunbeds in the first row! For the two beds including an umbrella and towels we paid around 30 €, which is really a good price for Ibiza. We were more than happy with the service there and had a truly memorable lunch at the in-house restaurant (definitely book it!). I had a super delicious Virgin Colada, Lukas a kind of Bloody Mary that was really delicious too. I had Spanish anchovies to eat with a salad and toasted bread (about 25 €). Lukas had a freshly caught sole that really tasted great - in his words "The best fish I've ever eaten!" (about 35 €). The prices in the restaurant are really stiff, but unfortunately this is kind of normal for Ibiza. Of course you also get a couple lunch for 30 € including drinks in Ibiza. However, we wanted to have this experience and therefore indulged us this food.